Hahnentritt und Hagelschnur

Home > Aus Nicoles Hühnergarten > Hahnentritt und Hagelschnur

Hahnentritt und Hagelschnur

Habt Ihr Lust auf eine kleine, aber wissenswerte Familiengeschichte? Dann los..

Mein Jüngster und ich wollen gemeinsam Kuchen backen. Alle Zutaten werden gewogen und bereitgestellt, nur die Eier sind noch nicht aufgeschlagen. Ich weiß nicht, wie Ihr es macht, aber bei uns werden die Eier einzeln aufgeschlagen, um sie auf Haltbarkeit zu prüfen. Wir hatten zwar noch nie ein faules Ei, aber sicher ist sicher. Mein Jüngster schlägt also ein weißes Ei auf und schüttelt sich: „Iih.. Mama! Guck mal! Da ist ein roter Blutfleck auf dem Dotter und einen dicken weißen Faden hat das Ei auch noch. Das kann man bestimmt nicht mehr essen!“. „Ooh, ich glaube doch!“, erwidere ich fröhlich, „Das sind nur der Hahnentritt und die Hagelschnur!“. „Bitte was?!“, mein Jüngster rümpft die Nase, „Heißt das etwa Hahnentritt, weil der Hahn auf die Henne gestiegen ist, um Küken zu machen?!“. „Nein!“, antworte ich beschwichtigend, „Das haben die Leute früher geglaubt, heute weiß man, dass dieser Fleck meistens bei älteren Hühnern vorkommt, es handelt sich um Blut und Gewebereste aus dem Eileiter.“: „Das macht es jetzt auch nicht besser, Mama!“, mein Jüngster verzieht den Mund. Ich nicke verständnisvoll. „Aber wenn es nicht befruchtet ist, Mama, warum hat das Ei denn eine Nabelschnur?!“, mein Jüngster lässt nicht locker. „Ach, Schatz. Das ist auch keine Nabelschnur, sondern der weiße Faden ist sowas wie ein Sicherheitsgurt für eventuelle Küken. Er würde, wenn das Ei befruchtet ist, das Küken in der Mitte des Eies halten und es so vor Erschütterungen schützen. Außerdem zeigt die weiße Hagelschnur auch wie frisch ein Ei ist. Je größer sie ist, desto frischer ist das Ei.“. Mein Jüngster nickt verstehend und seufzt tief: „Kannst du die Hagelschnur trotzdem wegmachen, Mama? Sie soll nicht in meinen Kuchen.“.

2 thoughts on “Hahnentritt und Hagelschnur

  1. Liebe Nicole,
    herzlichen Dank für diese schöne kleine Geschichte! Sie erinnert mich an meine Zeit als Erzieherin im Kindergarten, da gehörte das Buch “ Die Henne und das Ei“ zu meinen Lieblingszeigebüchern :O)
    Hab noch einen schönen Tag und ein erholsames Wochenende!
    ♥️ Allerliebste Grüße , Claudia ♥️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.