Herbst, Zeit für die Mauser

Home > Fütterung > Herbst, Zeit für die Mauser

Herbst, Zeit für die Mauser

Der Herbst, die Blätter fallen und auch die Federn unserer Gartenbewohner.

Immer zu kälter werden Jahreszeit erneuern unsere Hühner ihr Federkleid. Das ist wichtig, damit unsere Damen im Winter nicht frieren müssen, nur ein dichtes und unbeschädigtes Federkleid garantiert eine optimale Wärmedämmung.

Leider neigen einzelnen Hühner dazu sich quasi komplett nackt zu machen. Der Wiederaufbau des Gefieders fordert viel Kraft und Energie. Wir als Halter können hier unterstützen. Bierhefe ist hier das Mittel der Wahl. Bierhefe ist das Vitamin-B reichste Futtermittel, das wir kennen. Dazu kommen 16 essentielle und nicht essentielle Aminosäuren, sowie Mineralstoffe. Bierhefe liefert nicht nur die zusätzlich benötigte Energie für den Gefiederwechsel, sondern auch die benötigten Basisstoffe zur Hornbildung.

Ergänzen können wir die Bierhefe mit Leinöl. Es hilf nicht nur das Hefepulver an das Hauptfutter zu binden, es liefert zusätzlich hochwertige Fettsäuren, die dem herbstlichen Stoffwechsel helfen.

Auf ein Kilogramm Hauptfutter können wir 50 g Bierhefe und 50 ml Leinöl ergänzen.

Ist die Mauser beendet, können wir zur üblichen Fütterung zurückkehren.

One thought on “Herbst, Zeit für die Mauser

  1. Hi Timm, das ist ja mal eine Überraschung. Was für ein schöner und informierender Blog! Ich bin begeistert. Über die Gemeinsamkeit von Hühnern und Pizza musste ich schmunzeln, da hatte mein Großer doch nicht alleine die Assoziation.. lach! Ganz liebe Grüße und ein charmantes Wochenende, Nicole

Schreibe einen Kommentar zu Nicole/Frau Frieda Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.